Pflicht oder Lernen?

Alle, die in einem Unternehmen arbeiten kennen Lerninhalte, die verpflichtend regelmäßig nachgewiesen werden müssen. Je nach Unternehmen können das Hygienevorschriften sein oder Datensicherheit oder Compliance-Trainings. Natürlich soll das Ganze kosteneffizient laufen. Daher kennt jeder von uns Lernprogramme und Tests, die – wenn es gut läuft – beim Onboarding noch ganz ansprechend sind, beim zweiten Mal schon nerven und wenn einem die Inhalte und Fragen zum dritten Mal vorgesetzt werden, die meisten schon kurz davor sind, den Rechner aus dem Fenster zu werfen.

„Pflicht oder Lernen?“ weiterlesen

Wie geht es richtig?

Ich habe aktuell mal wieder einen jungen Hund. Um konkret zu sein: es ist ein Rüde in der Pubertät. Wie jedes Mal (mein dritter Rüde) bringt mich die Erziehung zwischendurch an meine Grenzen. Durchaus auch an körperliche. Wenn knapp 35kg (mit Allradantrieb) sich spontan zum Richtungswechsel entscheiden, dann muss ich meine Hacken schnell irgendwo reinrammen, um nicht wie im Comic hinterherzufliegen. Und die Hormone tun ihr Übriges, um spontane Richtungswechsel zu provozieren.

„Wie geht es richtig?“ weiterlesen

Prozesse und Lernen

Ich war kürzlich einkaufen – mit dem Auto. Dort gibt es eine kleine Tiefgarage mit wenigen Parkplätzen. Um die Tiefgarage zu verlassen, muss man durch eine Brandschutztür und direkt danach durch eine zweite, die dann zu Treppenhaus und Fahrstuhl führt. Das ist schon auf dem Hinweg ein Akt. An der Oberfläche gibt es drei verschiedene Supermärkte, einen Drogeriemarkt, eine Reinigung, Ärzte, etc. Die Parkzeit ist beschränkt (Parkscheibe) und es ist verhältnismäßig teuer zu spät zu kommen oder gar die Parkscheibe zu vergessen. Soweit zu den Voraussetzungen. „Prozesse und Lernen“ weiterlesen

Wie wichtig ist Struktur beim Lernen?

Struktur hat irgendwie einen negativen Beigeschmack. Je länger ich über das Wort an sich nachdenke, desto langweiliger und piefiger wirkt es. Struktur ist langweilig und unfrei. Kreativität ist spannend und neu und innovativ und locker. Aber stimmt das wirklich? Sind Struktur und Kreativität Gegenspielerinnen?

Bei der Konzeptionierung von Lernprogrammen bin ich ein großer Fan von Struktur. Wobei Struktur hier ein sehr dehnbarer Begriff ist. Struktur ist alles, was den Inhalten ein Gerüst geben kann. Ohne Struktur – ohne Kontext – sind Lerninhalte wie Teile eines Puzzles. „Wie wichtig ist Struktur beim Lernen?“ weiterlesen

Wie bewegen wir uns in der digitalen Welt?

Dank Corona hat die Digitalisierung noch einmal deutlich Fahrt aufgenommen. Wobei – wenn ich es mir recht überlege – wurde eher recht hektisch versucht, schnell Gewohntes in digitale Formate zu pressen. Ob das dem Medium gerecht wurde oder nicht, konnte in der Kürze der Zeit nicht wirklich evaluiert werden. Verständlich.

Heute begegnete mir das Video von Jöran Muuß-Merholz zur Pinguin-Medienmetapher. „Wie bewegen wir uns in der digitalen Welt?“ weiterlesen

Synchron oder Asynchron?

Dank Corona erlebt eLearning aktuell einen absoluten Boom und viele wollen von uns wissen, wie man das eigentlich geschickt macht – online lernen. Und natürlich; im Moment soll es einen schnellen Weg geben, um aus dem Präsenzseminar ein Online-Seminar zu machen. Mit möglichst wenig Aufwand. Das ist verständlich. Das größte Problem ist es daher aktuell, ein WebConferencing-Tool (bzw. virtuelles Klassenzimmer) zu finden, dass so leichtfüßig funktioniert wie Zoom, aber natürlich mit deutlich weniger Datenschutzproblemen ausgestattet ist. „Synchron oder Asynchron?“ weiterlesen

Neue Herausforderungen – neue Gelegenheiten….

Eine geöffnete TürDas letzte Mal hatte ich von den Gelegenheiten geschrieben, die die Fastenzeit bietet. Wer hätte gedacht, dass sich so bald wieder neue „Gelegenheiten“ bieten?

Die aktuelle Situation ist in vielen Bereichen eine große Herausforderung – hier von „Gelegenheiten“ zu sprechen, scheint fast ein bisschen makaber. Dennoch: In dieser für alle völlig neuen Situation, mit geschlossenen Kitas, Schulen, Museen, Bibliotheken, abgesagten Veranstaltungen und Firmen, die ihre Mitarbeiter*innen plötzlich ins Homeoffice entlassen, bieten sich wirklich viele Gelegenheiten, ganz neue Wege zu gehen – zwangsläufig! „Neue Herausforderungen – neue Gelegenheiten….“ weiterlesen

Aschermittwoch – Alte Gewohnheiten fasten

Nach dem Karneval, so habe ich es gelernt seitdem ich in Köln lebe, kommt klassischerweise die Fastenzeit. Dabei ist das Fasten an sich – also „was gefastet wird“ inzwischen deutlich weniger klassisch. Schon die Kinder in der KiTa werden gefragt, was sie denn fasten wollen. Süßigkeiten, Fernsehen,…

Mir war das immer fremd. Aber letztes Jahr habe ich einen Selbstversuch gestartet. Ich wollte auch mal etwas fasten. Süßigkeiten war mir zu hart. Ich wählte „fernsehen“ (das beinhaltete durchaus auch Streamingdienste). Und das war – so ungern ich das zugebe – viel härter als ich erwartet hätte. „Aschermittwoch – Alte Gewohnheiten fasten“ weiterlesen

Interactive e-learning course vs. video

What do you have in mind hearing the expression ‘e-learning’? I am constantly surprised that most people instantaneously will think of a video. They will either imagine videos in which an expert can be seen talking (more or less a recorded lecture – but without any chance to interact with the lecturer) or high-quality animation videos – either as a cartoon or even as 3D animation. „Interactive e-learning course vs. video“ weiterlesen